Verfasst von: Margrit | 02.06.2019

Mein Internet stockt

Mein Internet ist der kleine Blog- und Twitterkreis, in dem ich mich bewege, lese, manchmal kommentiere. Dort gibt es Promis und Unbekannte, Goldene-Blogger-Preisträgerinnen und stille Mitläufer, Viel-, Wenig- und Garnicht-Beachtete.

Eine Prominente, weit Rezipierte und äußerst Geschätzte ist Mlle ReadOn. Sehr lyrisch geschriebener Blog Read on my dear read on voller spannender Geschichten. Twitteraktion und Büchlein Kunstgeschichte als Brotbelag. Aktion Tägliche Postkarte an Deniz Yüksel. Abenteuerliche Vita mit Stationen in Indien und sonstewo, jetzt Irland, zeitweise immer wieder in Deutschland. Umgeben von ganz besonderen Menschen und hochinteressanten Familienmitgliedern, jüdischer Hintergrund, Opfer des Holocaust. Überhaupt viele Schicksalsschläge, an denen wir Anteil nehmen.

An diesem Wochenende erreichte und erschütterte mein Internet die Nachricht, dass das Fräulein offenbar eine Hochstaplerin ist.

Die ersten Reaktionen auf diese Information waren Ablehnung, heftige Empörung, Solidarisierung mit der Autorin, Fassungslosigkeit über solch bösartige Unterstellungen. Aber der Spiegelartikel war bestens belegt, der von ZEIT Online ebenso. Und ganz langsam dämmerte es und kippte die Stimmung. Entsetzen und Fassungslosigkeit nun über den Betrug und das Betrogensein.

Wir wissen jetzt, dass die jüdische Familiengeschichte nicht stimmt, die Slumklinikgeschichte nicht und nicht die von den Aufklärungskursen für syrische Flüchtlinge (letztere übrigens in der ZEIT veröffentlicht). Wir wissen nicht mehr, was und wer überhaupt aus ihren Erzählungen in irgendeiner Weise in der Realität verankert ist.

Wir wissen überhaupt nicht, wieso warum.

Am schlimmsten ist es für die, die sie persönlich kennen, mit ihr gelitten und gelacht und an ihrem Leben (?) Anteil genommen haben. Ich stelle mir den Schock vor:

Wie die bekannte Person bzw. das Bild dieser Person in meinem Kopf und Herzen und diese neue Wahrheit in Einklang bringen? Wie noch vertrauen?

Es ist schockierend und es ist sehr lehrreich. Aber ich habe nie selber mit Mlle ReadOn zu tun gehabt, ich tue mich leicht mit abstraktem Lerngewinn.

Kaltmamsell, Samstag 1. Juni 2019

Anke Gröner, Freitag 31. Mai 2019

Klaus Graf, Archivalia, Die Causa Hingst

Nathalie 01/06/2019

Das Blog von Mlle ReadOn kann ich nicht mehr verlinken, ist vom Netz genommen.

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Kategorien