Verfasst von: Margrit | 21.03.2017

Moonlight im Manhattan

Naja, der Titel täuscht. Moonlight läuft im Manhattan, aber spielt im tropischen Süden der USA, in Miami, Florida und Atlanta, Georgia. Und in Los Angeles wurde er erfreulicherweise ausgezeichnet mit dem diesjährigen Oscar für den Besten Film.

Ist wirklich ein sehr guter Film, optisch filmtechnisch, die Musik, die ich sonst oft gar nicht bewusst bemerke, und natürlich inhaltlich. Er spielt ganz unter Afroamerikanern, alle Schauspieler_innen sind Schwarze.  Mahershala Ali bekam den Oscar als Bester Nebendarsteller. Der Film zeigt exemplarisch, ungeschönt aber poetisch und mit ruhiger Kraft und in satten Bildern erzählt das Heranwachsen in heruntergekommenen schwarzen Gegenden unter prekären, armen, leicht ins Kriminelle abdriftenden Bedingungen.

Der Hauptdarsteller ist sozusagen dreigeteilt wie der Film, in der Kindheit heißt der kleine ungeschützte Chiron allgemein Little, dann ist er der schlaksige und immer noch gemobbte Jugendliche und schließlich der gewandelte Erwachsene mit dem Kampfnamen Black. Alle drei Chirons sprechen enorm wenig, wenn überhaupt antworten sie auf Fragen, und auch das maximal auf jede dritte. Erst ganz am Ende kommt Chiron zu einer Selbstaussage.

Der Regisseur heisst Barry Jenkins und ist selber genau dort aufgewachsen, wo sein Film spielt.

Besonders beindruckt hat mich eine Szene, wo der muskelbepackte goldbehängte Straßendealer, den er aus sich gemacht hat, sich auf das Wiedersehen mit dem Jugendfreund vorbereitet. Kurz kämmt er sich die Haare auf dem ziemlich kahlen Schädel, kontrolliert nervös sein Äußeres im Autospiegel – und der so anders aussehende Erwachsenenschauspieler läßt auf einmal die linkischen Bewegungen des Jugendlichen aufscheinen, der da sozusagen drinsteckt.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien