Verfasst von: Margrit | 13.02.2017

Bugs jagen

Früher mochte ich Programmieren nicht besonders.

Das hat sich geändert, seit ich meinen richtigen Arbeitsplatz gefunden habe: meinen eigenen und Freiheit bei der Auswahl der Kunden. Software Entwicklung wie ich sie betreibe, im Kleinen, an mehreren Projekten und in verschiedenen Settings, ist kreativ, ist abwechslungsreich, ist knifflig wie Kreuzworträtsel nur viel besser, ist herausfordernd, ist konstruktiv. Ich baue Werkzeuge, die andere dann verwenden – welche Befriedigung, als mir das zum ersten Mal gelungen ist, und seitdem immer wieder.

Und es ist kriminalistisch. Ich bin auch Softwaredetektivin und Bugjägerin … Selten sieht das so nett aus wie hier.

bug_1

Das ist der Klassiker (und ich versichere euch, die Fehlermeldung sieht vielversprechender aus als sie ist):

bug_2

Oder so. Ein besonders gemeiner Bug, weil er sich nicht im Code versteckte, sondern in den Gehirnwindungen des Anwenders, der sich etwas anderes unter einem Anmeldeprozess vorstellte als erwartet.

bug_3

Dieser wiederum sah besonders tückisch aus: „Kommt immer wenn ich die Maus bewege“, entpuppte sich aber als harmloser Folgefehler.

bug_4

Und hier bin ich ausnahmsweise einem Hardwarebug auf der Spur 😉

bug_5

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien