Verfasst von: Margrit | 11.02.2017

Invasion der Plaste-Eimer

Eines Morgens sind sie da. Oder abends komme ich nach Hause, und da sind sie. Vor ausnahmslos jeder Haustür, an jeder Treppe ein kreischend quietschebunter Plaste-Eimer oder -Bottich.

Ein paar Tage lang werden sie das Viertel kreischend quietschebunt verunstalten, dann sind sie wieder weg. Ein Jahr oder so wird Ruhe sein.

Beim letzten Mal ist es passiert: alle waren sie abgeholt worden, einer war noch da. Stand quietschebunt vor Nachbars Haustür. Nun weiß man ja: ein Jahr oder so … Das weiß der Nachbar offenbar auch: nach ein paar Tagen war der Eimer ein paar Häuser weiter gewandert.

Nach wieder ein paar Tagen bis zur Straßenecke.

Dann wieder zurück.

Dann, leider erst dann bin ich aufmerksam geworden, sonst hätte ich die ganze Entwicklung fotografisch dokumentiert. Hier habe ich ihn zum letzten Mal gesehen.

20161224_tonne

Das war übrigens an Heilig Abend. Was seitdem aus ihm geworden ist, ist mir ein absolutes Rätsel.

 

 


Responses

  1. Meines Wissens haben diese Eimer nicht nur keine dezente Farbe sondern auch keinen Henkel, sodass sie für den normalen Gebrauch praktisch unbrauchbar sind. Vielleicht hat doch jemand einen Eimer in dieser herrlichen Farbe ohne Henkel gebrauchen können ??????
    Entweder bleibt es für immer ein Geheimnis oder er taucht durch Zufall wieder auf. Sehr spannend :). Du wirst uns sicher berichten!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien