Verfasst von: Margrit | 04.02.2017

Gibt es mehr Schnellbausteine oder mehr Autotexte?

Ich so: „Ich mach noch einen Blogbeitrag über Autotexte für die Office Werkstatt.“
Sie so: „Wie, du machst einen Beitrag über eine Autowerkstatt??“


 

Word. Textbausteine, die gab es da einmal: vorbereitete und benamste Textteile, die man über diesen ihren Namen abrufen und in jeden Text einbauen kann. Aus ganzen dicken Texthandbüchern bauten Firmen ihre Schreiben zusammen.

Die Sache gibt es immer noch, die Begriffe haben sich geändert. Jetzt gibt es Autotexte und Schnellbausteine. Und immer die bange Frage: ist das nun dasselbe? Oder sind Autotexte eine Unterart von Schnellbausteinen oder umgekehrt oder was?

Offenbar stellen sich andere auch diese Frage, denn ich habe vor Jahren schon mal darüber gebloggt, und dieser Beitrag gehört zu den meistgeklickten überhaupt: textbausteine-sind-autotexte-sind-schnellbausteine.

Mein Wissensstand heute:

Schnellbausteine ist der Oberbegriff. Er beinhaltet alle vordefinierten Arten von Textteilen, die bereitstehen und sich in Texte übernehmen lassen. Zum Beispiel Autotexte – die übrigens nicht nur Text, sondern auch Grafiken, Formen, Tabellen, was-immer beinhalten können -, zum Beispiel auch vordefinierte Kopf/Fußzeilen, vorformatierte Tabellen, vorbereitete Textfelder.

Selbst wenn man selber keine eigenen Schnellbausteine erstellt oder sich überhaupt mit ihnen beschäftigt, so kommt man doch mit ihnen in Berührung, denn sie stecken in den Katalogen (Auswahllisten),  aus denen man besonders im Menüband Einfügen auswählt.

schnellbausteine

Zur Handhabung (Schnellverfahren):

Schnellbaustein erstellen
tippen, formatieren, markieren, ALT + F3, Name vergeben

Schnellbaustein verwenden
Name tippen, F3

ALT + F3 ruft eine Dialogbox auf, in der man

  • dem Schnellbaustein einen Namen gibt
  • entscheidet, wo er gespeichert werden soll: voreingestellt ist die normal.dotm, zur Auswahl stehen buildingBlocks.dotx und ggf. eigene Dokumentvorlagen
  • auswählt, zu welchem Katalog er gehören soll: voreingestellt ist AutoText, die Auswahlliste bietet aber auch Fußzeilen, Kopfzeilen, … äh hoppla … Schnellbausteine

Also was jetzt?!

Schnellbausteine ist der Oberbegriff. Er beinhaltet alle vordefinierten Arten von Textteilen, also Autotexte, vordefinierte Kopf/Fußzeilen, vorformatierte Tabellen, vorbereitete Textfelder. Und Schnellbausteine.

Ein bisschen wirr bleibt es doch^^. Im nächsten Semester machen wir damit weiter! Hier mein Blatt zum Thema.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien