Verfasst von: Margrit | 29.01.2017

Kreuz und Quer, Erlangen und Welt

20170125_204309

Das Bild zeigt: einen neuen und sehr schönen Veranstaltungsort in Erlangen, nämlich das Kreuz und Quer, früher Gemeindehaus am Bohlenplatz. Großer Stuckdeckensaal im ersten Stock.

Besonders gut hat mir das Logo vom Kreuz und Quer gefallen, mehr quer als kreuz, auf der Webseite könnt ihr es sehen.

Mittwoch Abend war dort eine höchst bewundernswerte Frau zu Gast, Monika Hauser, die Gründerin von medica mondiale. Sie hielt einen Vortrag zu ihrer Arbeit und ihrem Engagement für kriegstraumatisierte Frauen und Mädchen, Betroffene und Überlebende (das Wort Opfer verwendete sie nicht) sexualisierter Gewalt vor, im und nach dem Krieg. Diese Frau hat eine Wut auf die Ungerechtigkeiten besonders gegen Frauen, und sie versteht die Wut wirkungsvoll in Aktion umzusetzen. Sie hat eine Organisation geschaffen, die in vielen Ländern Schutz für Frauen aufbaut, sie stärkt, ihre Würde respektiert und ihren Weg zurück ins Leben unterstützt.

Auf dem Foto ist das letzte Bild ihres Vortrags zu sehen, sehr alte Frauen aus Korea, die im zweiten Weltkrieg von den Japanern als Zwangsprostituierte missbraucht worden waren und hier nach einem Tribunal in New York Jahrzehnte später endlich so etwas Gerechtigkeit erfuhren.

Ein guter Abend, ermutigender Vortrag einer wunderbaren Rednerin, viele „altfeministische“  und ein paar „neuerfrauenbewegte“ Bekannte getroffen.

P.S. Montag, 30.01. Heute auch ein langer Bericht in den Erlanger Nachrichten.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien