Verfasst von: Margrit | 15.12.2016

Wally (79) fassungslos in Staffelstein

Das war der totale Reinfall von Staffelstein: stehe mit gepacktem Koffer, gesammelten Unterlagen, umorganisierten Terminen und Weihnachtsplanungen an der Rezeption der Klinik und muss erfahren, dass ich nicht auf der Liste der Neuaufnahmen stehe. Es stellt sich heraus: Mein Rehaaufenthalt ist vor drei Tagen storniert worden. Niemand hatte sich sich zuständig gefühlt / kam auf die Idee, mir dies mitzuteilen.

Glaubt ihr’s?! Wir konnten’s jedenfalls nicht fassen.

Margrit war so spuckewütend und hätte sich am liebsten als Rumpelstilzchen mitten entzwei gerissen. „Kann ich was für dich tun?“. „Ja, gib mir was, was ich kaputtmachen kann.“

Natürlich war niemand Verantwortliches zu fassen zu kriegen.

Wir versuchten noch das Beste daraus zu machen, indem wir fränkisch  einkehrten und die nebligen Landschaften Oberfrankens genossen.

image

image

image

Wie es weitergeht? Keine Ahnung. Bleiben Sie dran.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien