Verfasst von: Margrit | 05.12.2016

WMDEDGT im Krankenhaus

WMDEDGT Was machst du eigentlich den ganzen Tag? Hier die Mitmachliste bei Frau Brüllen.

Heute ist kein schöner 5. des Monats zum Berichten.

Wally (79): Es fängt schon damit an, dass ich M. morgens anrufe und sie nicht rangeht. Was ist los? Ich bin besorgt. Irgendwann erreiche ich sie dann, sie kommt frisch aus der Dusche und vorher? Verpennt und nichts gehört.

Margrit: Vor sieben Uhr bin ich wach, wie schön, da schaffe ich noch was, bevor ich ins Krankenhaus gehe. Nur noch mal kurz rumdrehen, für fünf Minuten abtauchen in Morpheus Arme … Waas, fast halb neun?! Wie ist das passiert? Aber immerhin, Wally hat noch nicht angerufen, gutes Zeichen. Also erstmal unter die Dusche. Dann ist sie am Telefon – von wegen noch nicht angerufen! Schnelles Frühstück, packen und aufs Fahrrad.

Vormittag in der Klinik. Visite. Sehr unbefriedigend. So wird das nichts mit den Schmerzen. Irgendwie sind wir hier verkehrt. Aber wohin dann? Ratlosigkeit.

Margrit: nach dem Klinikmittagessen (gruselig wie immer) nach Hause, ich muß dringend was arbeiten. Und rumtelefonieren.

Wally: Rumtelefonieren. Am besten ist, dass ich W2 erreiche, der Arzt ist und sich Zeit nimmt, alles mit mir durchzusprechen. Wie gut, dass das zwischen uns inzwischen wieder geht. Dann Krise, Schmerzen in der Brust, Herzrasen, und niemand will sich kümmern.

Margrit: Neue DG Version fertiggestellt und ab in die Mail. Uff. Gerade geschafft, da ruft Wally an und braucht Hilfe. Also wieder los. Mit vereinten Kräften schaffen wir ärztlichen Beistand heran. Krankenhaus ist sehr mühsam und sehr wenig heilsam.

Und so weiter.

Margrit: zuhause festgestellt, dass ich die DG Mail doch nicht losgeschickt hatte vor meinem überhasteten Aufbruch. Sch… aber auch. Nun ja 21 Uhr ist besser als gar nicht, was will man machen.

Bloggen und ein bisschen gucken, was die anderen so getrieben haben heute. Mein Schlaf- und Beruhigungsmittel ist ein Pyraser Jubeltrunk. W.s hat Pillenform und wird wohl schon wirken…

Kommen Sie gut durch die Nacht.“

image

Sport am Krankenbett


Responses

  1. Hallo Magrit,

    ich habe den Krankheitsbericht letztes Mal verpasst und bin überrascht, dass es so arg ist. Ist W. in der Schmerzambulanz? Dort gibt (gab?) es einen Dr. Sittl, der für seine sehr gute Behandlung bekannt ist. Ich hoffe, sie ist in guten Händen!!! Wenn ich irgendwie helfen kann oder du eine Abwechslung brauchst, kannst du auch gerne jederzeit vorbei kommen. Ich drücke euch die Daumen.

    Ich habe gerade die kleine Marie (2 Monate) zur Betreuung bekommen, sie schläft. Ich hoffe, noch länger. Wenn sie wach wird, kann man sie mit kaum etwas außer der Milchzapfstelle beschäftigen. Die beiden Großen sind mit der Mama beim Turnen.

    Mit den besten Wünschen Marlene

  2. Hallo Marlene,
    danke für deine Anteilnahme. Der Dr. Sittl ist nicht mehr da, die Schmerzambulanz hat immer noch einen sehr guten Ruf, die Wartezeiten sind entsprechend. Heute bin ich auf Arbeit. Ich werde weiter berichten, was sich ergibt.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien