Verfasst von: Margrit | 22.10.2016

Nach Würzburg fahren

Nach Würzburg fahren mit der Bahn, das kann dauern… Zum Zeitverkürzen experimentiere ich mal mit Bloggen vom Handy aus. Sogar mit Fotos:

Bahnhofsuhr in Fürth – um 13:10 sollte es weitergehen.

20161022_132620

Bahnhof Fürth, Gleis 4, zeichnet sich durch Leere aus: leere Anzeigetafeln, kein Hinweis welcher Zug erwartet wird, kein Hinweis auf welchem Bahnsteig man ist, einzige Durchsage 5 Minuten NACH planmäßiger Abfahrt.

20161022_132730

Ab und an braust ein Güterzug durch. Gruselig. Nur gut, dass hellichter (naja, mehr grauer) Tag ist und der Bahnsteig gut bevölkert.

14 Uhr, im Zug, 25 Minuten inzwischen, ich melde mich später wieder. Vielleicht von der Rückfahrt, damit ihr dann wieder meine Verspätung mitfühlen könnt.

Mit der Rückfahrt ist das so: für 18:38 eine Minute zu spät gekommen. Angekündigt ist er noch, aber weg. Dann eben 18:42. Angekündigt ist er, nur kommen tut er nicht, und dann ist auch die Ankündigung weg. Bahnbeamter: „Das ist nicht schön.“ Wo er Recht hat…

Nun sitze ich also im 19:38. Dazwischen Würzburg.


20161022_195135-1

Und eine Freundin, die ich wohl vor 45 (!) oder so Jahren das letzte Mal gesehen habe, eine sehr besondere Begegnung. Besonders schön!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien