Verfasst von: Margrit | 25.05.2016

Wiebke (67) bloggt Menopause

Wiebke hat mir erlaubt, ihren Kommentar zum Them hochzuhieven. Sie hat ihn noch um ein paar Sätze ergänzt.

logo_menopauseMein Übergang in die „Menopause“ (blödes Wort, ist ja gar keine Pause, sondern Schluss und aus) verlief ganz ähnlich wie bei Gaby, nur erst mit 54. Die letzten Schmierblutungen wurden durch eine Ausschabung beendet.

Die Blutungen verliefen bis auf eine Ausnahme, nach der ich mir schwor, dass mir das nie wieder so passiert – hat gewirkt(!) -, praktisch schmerzfrei und ohne großes PMS o.ä. Das einzig ausgesprochen lästige und teilweise auch peinliche waren die sehr häufig ungewöhnlich starken Blutungen.

Nun bin ich 67 und vermisse nichts !!!!!

Auch nicht die angeblich verlorengegangene „Weiblichkeit“, die sich bei mir dadurch bemerkbar machte, dass ganz plötzlich Blicke, manchmal sogar Kommentare bis hin zu Pfiffen der Männer in der Öffentlichkeit fehlten. Ich wurde einfach nicht mehr beachtet und konnte mich völlig entspannt in der Öffentlichkeit bewegen.

War das schön! Ich genieße es immer noch!

Das ist für mich mit einer der schönsten Nebeneffekte am Älterwerden.

 


Responses

  1. […] Nicht nur Wiebke, auch einige andere im derzeit eifrig monopausebloggenden Umfeld haben sich über das Wort verwundert: wieso Menopause? […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien