Verfasst von: Margrit | 30.04.2016

Gar nichts muss ich

Ist die Karte nicht köstlich, die uns unsere Freundin E. aus gegebenem Anlass (und weil es sowieso ihre Lieblingskarte ist) geschickt hat?

IchMussGarNix

Was muss ich, was muss ich nicht? Eine Frage, die einen offenbar das ganze Leben lang beschäftigt. So ungefähr mit drei Jahren geht es los, die erste Antwort ist trotzig und eindeutig: „NEIN, ich muss nicht!“

Später relativiert sich das ziemlich, muss die Antwort doch sehr ausdifferenziert werden. Und es wird eine ewige Gratwanderung mit vielen kleinen und großen Entscheidungen, die immer wieder neu anstehen: „Will ich das? Muss ich das? Muss ich das wirklich?“

Mit Renteneintritt sollte das Müssen auch in einer Leistungsgesellschaft wie der unseren langsam aufhören, sollte man meinen. Den Erfordernissen des Alterns  muss man Tribut zollen, natürlich, muss sich den Gebrechlichkeiten stellen, muss sterben. Es stellt sich aber heraus, damit ist es nicht getan, nach wie vor werden da diese Ansprüche an einen formuliert: „Du musst Sport treiben! Du musst fit bleiben! Du musst Gedächtnistraining machen! Du bist 80, da musst du dich auf Demenz testen lassen!“

WIrklich? „Gar nichts muss ich!“

„In meinem Alter saß meine Großmutter längst im Lehnstuhl und schaute zum Fenster hinaus“, pflegte mein Vater, ein äußerst umtriebiger Mensch, in seinen späten Jahren zu sagen, wohl um die Ansprüche an sich selbst (seine eigenen wie die der anderen) herunterzuschrauben.

Um nun im großen Bogen zu mir und zum Blog zu kommen: Muss ich jeden Tag einen Blogeintrag produzieren, nur weil ich das seit dem 29.02. getan habe? Oder umgekehrt: Muss ich diese schöne Serie nun abreißen lassen?

Ja, das muss ich wohl, denn nun ist Urlaub, und das heißt auch: Urlaub vom Blog.

„Heute ist nicht alle Tage,
ich komm wieder, keine Frage.“


Responses

  1. Wo gibt es die Karte? Her damit!!!
    Die trifft genau mein Probelm. ich habe solange“müssen“ erst Beruf, dann 3 Kids, immer immer Haus/an/umbau, dann plötzlich nicht mehr müssen?
    Wie macht man/Frau das? Habe ich noch nicht herausgefunden!!!!Das treibt mich um!
    Margrit schreib mal ein Buch darüber -du kannst so toll bloggen-ein Blogbuch sozusagen-was sollen wir nun tun in blogloser Zeit? Wo seid ihr überhaupt hab vergessen dich das zu fragen in Bernds Coffeebörse

  2. Liebe Sabine, vielen Dank für diesen ausführlichen und persönlichen Kommentar und besonders für dein Vertrauen in meine Schreibkünste und Lebensweisheiten.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien