Verfasst von: Margrit | 17.11.2015

Bleu Blanc Rouge

Vor gar nicht vielen Monaten habe ich hier „Je suis Charlie“ gepostet. Und jetzt „Je suis Paris“? Nein, ich wollte nicht. Ich will den ganzen Terror und manchmal die ganze verblendete Menschheit nicht mehr.

Ich finde, der Haitzinger in den heutigen Erlanger Nachrichten bringt es auf den Punkt:

Titel „Mensch im November 2015“.
Der hockt angekettet mit schweren Kugeln „Ratlosigkeit“, „Wut“ und „Trauer“,
den Kopf in die Hände geschlagen,
Gedankenblase „Ich möchte auch fliehen!!!“

Inzwischen ist mir doch noch was für den Blog eingefallen, zwei Bilder.

So sah es gestern am Hintereingang unserer VHS aus, wo auch das Deutsch-Französische Institut seinen Eingang hat:

BleuBlancRouge

Und so heute abend bei mir auf Arbeit:

BleuBlancRouge_2

Und übrigens heißt es jetzt „Je suis en terrasse“ – ich bin hier draussen, auf der Terrasse der Cafés, sichtbar und unbeirrt und das Leben feiernd. Wie es sich in Paris gehört – im November 2015.

 


Responses

  1. Ja, die Haitzinger Karikatur war einfach genial, ebenso die letzte „Anstalt“ vom 17.11.. Wer sie verpaßt hat: am So, 29.11. um 20.15 Uhr wird sie auf 3sat wiederholt. In der Mediathek vom ZDF ist sie natürlich auch zu finden.
    Wir haben auch trotzalledem am letzten Wochenende türkische Tänze getanzt!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien