Verfasst von: Margrit | 16.11.2015

Making of … Etiketten

Etiketten aus dem Nichts“, „Wenig, dafür oft“ und „Zauberei“ – unter diesen Begriffen habe ich hier im Blog schon einmal das Erstellen von Etiketten mit Word beschrieben.

Stimmt auch alles. Inzwischen habe ich noch einen Tipp zur Vorgehensweise zu bieten:

  • Als erstes den Sendungen / Etiketten Befehl anwerfen, dort Etikettenart wählen und Neues Dokument erstellen.
    Das erstellte Dokument enthält nun eine (leere) Tabelle, die in ihren Abmessungen genau dem Etikettenbogen entspricht.
  • Jetzt in einer beliebigen Zelle (jede ist OK ausser der esten, die hat Sonderkonditionen) den gewünschten Etiketteninhalt eintragen und gestalten.
  • Dann markieren und wieder Sendungen / Etiketten / Neues Dokument.

Man sieht so viel besser, wieviel Platz man hat, wie sich Text und Bild in der Zelle so machen, wie das Endergebnis aussehen wird.

Leider funktioniert der Etikettenbefehl nicht perfekt. Word übernimmt nicht alle Eigenschaften des markierten Textes. Insbesondere Absatzformatierungen, z. B. zentriert oder rechtsbündig, werden ignoriert. Da hilft dann nur Nacharbeiten im Inhaltsfeld des Etikettenbefehls (rechtsklick) oder im fertigen (bzw. eben doch nicht so ganz fertigen) Etikettenbogen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien