Verfasst von: Margrit | 10.06.2014

Die Sache mit dem Anker

Manche Themen sind echte OW Dauerbrenner, zum Beispiel: die Sache mit dem Hündchen.In Excel kommt das Hündchen nie (November 2010) undDas Hündchen ist der Chef“ (Oktober 2011) und ein immer noch aktuelles BlattObjekte in Word.

Dort ist auch von einer anderen, eng mit dem Hündchenthema verknüpften Sache die Rede: von der Sache mit dem Anker.

Ein per Hündchen als „Quadrat/Rechteck“, „Passend“, „Transparent“ oder „Oben und Unten“ positioniertes Objekt ist losgelöst aus der üblichen Zeilenstruktur des Textes. Es kann beliebig verschoben werden. Trotzdem muss es irgendwo „angedockt“ sein. Und diese Stelle zeigt der Anker: ist das Objekt markiert, so kennzeichnet der Anker links vor dem Text genau den Absatz, zu dem das Objekt gehört.

anker
Das bedeutet:

  • Markiert und löscht man den Absatz (und der Absatz kann auch nur eine Leerzeile sein), so verschwindet die Grafik gleich mit!
  • Verschiebt sich der Absatz, z.B. durch Texteinschübe weiter oben, so wandert die Grafik mit!
  • Wird dagegen Text unterhalb des Absatzes eingefügt, so wandert die Grafik nicht mit! Auch wenn man denkt, sie müßte, weil sie sich doch weiter unten befindet.

Das sind so Effekte, die einen bei Texten mit Bildchen ganz kirre machen können. Denn bei der Textarbeit, solange also die Grafiken nicht markiert sind, sieht man ja nix von den Ankern … Trotzdem sind sie da, und bei ganz genauer Betrachtung ist alles ganz logisch.

Kein Anker zu sehen?

  • Den Anker sieht man nur, wenn das Objekt markiert ist!
  • Immer noch nicht? Dann mal „Alle Steuerzeichen anzeigen“ bzw. in Datei /Optionen/ Anzeige / Objektanker aktivieren

anker_option

  • Und wenn ein Objekt „Mit Text in Zeile“ positioniert ist, sucht man tatsächlich vergeblich,  dann gibt es keinen Anker! Denn solch ein Objekt ist eben gerade nicht herausgelöst aus der Zeilenstruktur, sondern steckt fest drin und verhält sich genau wie ein schlichter, wenn auch überdimensionierter Buchstabe.

 


Responses

  1. […] Zur Sache mit dem Anker gibt es noch mehr zu sagen. […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien