Verfasst von: Margrit | 08.01.2014

Mein Kinodezember

Die Frau, die sich traut
In diesen Film sind wir geraten, weil
– der Bus uns vor der Nase weggefahren ist
– wir zum Zeitvertreib zur nächsten Bushaltestelle liefen und so am Kino vorbeikamen
– wo Steffi Kühnert vom Plakat blickte, die mir schon aus Halt auf freier Strecke in bester Erinnerung war und auch hier supergut spielt.
Und was sie sich traut: als ehemalige Leistungsschwimmerin und jetzige Hausmutti-für-alle mit 50 und Krebsdiagnose ihren Traum der Ärmelkanaldurchquerung wahrzumachen.
Kein weltbewegender, aber ein anschauenswerter Film, hat sich gelohnt.

Blau ist eine warme Farbe
Der ganze Gegensatz zum Zufallsfilm oben: auf diesen Film habe ich gelauert und gewartet, seit er – und einmaligerweise auch die beiden Hauptdarstellerinnen – in Cannes die Goldene Palme gewonnen hat. Da lief er unter La vie d’Adèle und wurde allüberall hochgelobt. Ein Film über die Liebe und ihre Schönheit, ihre Chancen und ihre Unmöglichkeit, über Anziehung und Begehren, in drei Filmstunden durchdekliniert am Beispiel zweier junger lesbischer Frauen. Was natürlich ein Traum ist!
Viele viele wunderschöne Bilder in meinem Kopf, wenn ich an den Film zurückdenke, trotzdem, meine (vielleicht allzu) hochgesteckten Erwartungen konnte er nicht ganz erfüllen, die Sexszenen waren so naja, der Ausgang bitter. Aber natürlich MUSS ihn sich jede und jeder ansehen, wo sich für die Liebe interessiert (und wer tut das nicht?!)

Jetzt habe ich ein ganzes Kinojahr dokumentiert.
Ob ich wohl 2014 weitermachen soll?


Responses

  1. Danke Margrit, einerseits ermunterst du mich, wieder mal ins Kino zu gehen und andererseits sind die Vorstellungen sehr hilfreich bei der Auswahl. MK

  2. den Blau -Film gibt es demnächst im E Werk
    wer ihn verpasst hat für nur 5 €
    um beim Thema zu bleiben
    der Medicus Film ist blutig und kitchig
    aber der Hauptdarsteller ist schööööööööön
    Sabine
    ist morgen OW??????????

    • Jaaaaaaaa!!!!!!!!!

    • Und????????? Haben dich vermisst!

  3. Bitte unbedingt auch in 2014 mit den „Kinoerlebnissen“ weitermachen! Ich lese sie immer total gerne und nehme mir jedes Mal vor, doch häufiger ins Kino zu gehen – vielleicht auch mal in OW-Begleitung? Sabine und ich haben es immerhin im Herbst schon 1x geschafft …


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien