Verfasst von: Margrit | 06.11.2013

Franken

Heute steht in der Zeitung, was der Glücksatlas 2013 ergeben hat, mit einem rätselhaften Ergebnis für die Region: die Franken sind die Unglücklichsten aller Westdeutschen. Nur der Osten fühlt sich noch schlechter.

An der insgesamt guten wirtschaftlichen Lage kann es nicht liegen. Vermutlich ist es habituell, zumindest meinen alle, mit denen ich gesprochen habe: Unzufriedenheit ist in Franken doch Tradition.

So lautet ja auch der hiesige Ausdruck für Zufriedenheit und höchstes Lob: „Basst scho.“ Meine persönliche These ist ja, diese häufige Antwort, die irgendwas zwischen 1+ und 2+ bedeuten sollte, wurde von den Interviewern als sowas wie 3- gewertet.

Dazu folgendes von einem berlinstämmigen Bekannten belauschte Gespräch, das ihm schwer zu denken gab. Treffen sich zwei Franken nach längerer Zeit:

„Ja hallo, lange nicht gesehen. Und?“
„Basst scho. Und selber?“
„No freili.“
„Na dann servus.“

„Muss ja“ hätte auch noch gepasst 😉


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien