Verfasst von: Silke | 19.03.2013

Wat Arun – Der Tempel der Morgenröte

Ob wohl ein Tempel „Morgenröte“
auch nachts ’nen schönen Anblick böte?
In Bangkok fragt sich dies Susanne
und schnappt die Kamera samt Manne.

So vis à vis vom WAT ARUN
hat sie jetzt nur noch eins zu tun:
Sie schraubt beflissen am Stativ,
denn damit geht bestimmt nix schief.

Ein schönes Bild schickt sie sodann,
damit im Blog man sehen kann,
wo sie den Urlaub grad genießt*
und die OW ganz herzlich grüßt.

*[Anmerkung der Dichterin: „verbüßt“ passt nun wirklich nicht! ;~)))]

wat_arun_bangkok


Responses

  1. Oh schwärm, das Wat Arun, hab ich auch mal gesehen, vor gefühlt hundert Jahren. Aber nicht soooo schön! Und schon gar nicht mit Gedicht.

    Perfekte globalisierte Gemeinschaftsleistung von S. und S. 😉


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien