Verfasst von: Margrit | 15.11.2018

Pantone Merkel

Hab mal wieder Unsinn aus dem Internet gelernt.

Wisst ihr, was PANTONE bedeutet? Ich wusste es nicht, aber Wikipedia hilft weiter: ein international verbreitetes Farbsystem, das besonders in der Druck- und Grafikbranche verwendet wird. Da gibt es so hübsche Farbtafeln und -fächer mit den ganzen Tönungen und Abstufungen.

Was eine MERKEL ist, wissen wir alle!

Und jetzt googelt mal die beiden zusammen ;~)

 

Verfasst von: Margrit | 14.11.2018

Ist der Mittelwert nun der Durchschnitt?

Oder ist der Durchschnitt ein Mittelwert? Oder beides dasselbe oder ganz anders? Diese Frage ploppte in der letzten OW auf.

Nach einiger Internetleserei würde ich sagen, die Begriffe Mittelwert und Durchschnitt werden im Deutschen synonym verwendet, also beide mit gleicher Bedeutung.

Der Sachverhalt, den man damit im allgemeinen meint, heißt auch arithmetisches Mittel und wird berechnet als

Arithmetisches Mittel =
Summe der Werte geteilt durch Anzahl der Werte

Das arithmetische Mittel ist der am häufigsten verwendete Mittelwert bzw. Durchschnitt. Daneben gibt es allerdings noch weitere, die je nach Situation ebenso Sinn machen.

Median =
der Wert genau in der Mitte, wenn man die Werte sortiert hat,
also der, der genau soviele Werte vor sich wie hinter sich hat

Modal oder Modus =
der Wert, der am häufigsten vorkommt,
also der wahrscheinlichste ist

Sehr schön finde ich das ganze hier dargestellt: Der Durchschnitt liegt nicht in der Mitte.

P. S. Gibt es alles drei auch als Excel Funktionen in der Kategorie Statistik.

Verfasst von: Margrit | 13.11.2018

Dienstagsland ohne Sonne

Dienstag, 13.11.2018, morgens und abends, um die 9 Grad

Ohne Sonne, ja. Grau, schwarz. Mit Mond.

Verfasst von: Margrit | 12.11.2018

FEFF

BlogPress zeigt mir immer an, welche Beiträge besonders gut „laufen“, darunter seit Jahren beharrlich:

Bedingter Nullbreite-Wechsel Null-breiter Nicht-Wechsel

Vermutlich weil es zu diesen skurril anmutenden Begriffen nicht so viel zu lesen gibt ;~)

Jetzt hat mir dieser Beitrag nach vier Jahren den längsten Kommentar aller Zeiten eingebracht – und endlich die richtige Erklärung für den nullbreiten Nichtwechsel.

Ein Beispiel, wo der Mensch den brauchen kann, stammt auch aus den Kommentaren, nämlich Altbauerhaltung. Eine Trennung zwischen Altbauer und haltung ist hier NICHT erwünscht. Wie aber verhindern? Genau dazu ist er da, der nullbreite (also nicht sichtbare) Nicht-Wechsel (also Zeilenumbruchverhinderer).

Nur dass der von Word nicht funktioniert! Stattdessen – vielen Dank, lieber Michael, für die super Erläuterungen – verwende man das Unicode Zeichen FEFF:

FEFF tippen, dann ALT + C.

Mission erfüllt.

Wer’s noch viel genauer wissen will: lest Michaels Kommentar!

Verfasst von: Margrit | 11.11.2018

Wochenendfreuden

Freuden dieses Wochenendes – ein Ausschnitt.

Verfasst von: Margrit | 10.11.2018

So ein Gesicht

Also ein Gesicht zieht er, der Käse! Kann es nur nicht so recht deuten. Ist er alarmiert (er hätte Gründe), trägt er schwer an einer Depression oder ist er einfach abgrundtief müde?

Verfasst von: Margrit | 09.11.2018

Verkettung in Raum Vier

Klingt fast wie ein Krimititel oder?! Dabei ist es nur „langweiliges“ Excel.

Excel Basics: was kann in einer Zelle stehen?
Drei Möglichkeiten:

  • Zahlen (mit denen gerechnet wird)
  • Text (Wörter, Beschriftung, Titel, Kommentare)
  • Formeln (die Stellen, wo Excel „was tut“, rechnet, Summen bildet, …)

Und wenn man mehrere solche Dinge in eine Zelle packen will? Eine vierte Möglichkeit namens „Alles durcheinander“ oder „Vermischtes“ gibt es nicht. Das muss mit „Formel“ abgedeckt werden.

Der Operator, um in einer Formel mehrere Zahlen / Texte / Formeln aneinanderzuhängen, vornehmer: zu verketten, heißt Verkettungsoperator, als Zeichen wird dafür das & verwendet.

(Man kann auch Konkatenation sagen, klingt doch gleich noch gewichtiger (aber nicht mehr so krimimäßig).)

Beispiel aus der heutigen OW:

 

Verfasst von: Margrit | 08.11.2018

So läuft der Hase äh die Maus

Maus zu schnell oder zu langsam? Oder wirkt sonst irgendwie derangiert? Manchmal liegt’s an der Hardware, oft an den Einstellungen, zu erreichen in den Windows Einstellungen, z. B. über

Win-Taste + i
dann tippen: Maus

Die wichtigste Mauseigenschaft erscheint gleich oben: die primäre Taste. Das ist  die Maustaste, auf der wie von selbst der Zeigefinder liegt, und mit der man den ganz ordinären Klick oder Linksklick durchführt. Im allgemeinen und für Rechtshänder ist das: die linke!

[Hinweis am Rande: es ist nicht die Seite der Tastaur, auf der die Maus liegt ;-)]

Probiert’s aus – aber denkt daran: beimEinstellung Rechts macht die rechte Maustaste den (Links)klick. Fatal, „alles kaputt?!“, wenn man’s vergisst und sich mit links die Finger wundklickt ohne Reaktion …

Alle anderen interessanten Mauseinstellungen stecken in der Dialogbox hinter Weitere Mausoptionen.

Hier findet sich unter anderem ein Schieberegler für die Geschwindigkeit, mit der der Mauszeiger über den Bildschirm flitzt. Praktisch In Dialogfeldern automatisch zur Standardschaltfläche springen. Lustig ist die Mausspur. Und lustig auf der Registerkarte Zeiger die Auswahl einer anderen Optik für den Mauszeiger. Auch hier: einfach mal durchprobieren.

 

Verfasst von: Margrit | 07.11.2018

Atelier auf Zeit

(Von Anne)

Habe in der gerade leerstehenden Einliegerwohnung ein Atelier auf Zeit eröffnet. Inzwischen wird dort schon eifrig gearbeitet!

Work in progress.

Besuch ist erwünscht, allerdings bitte vorher anrufen: 0172/ 8141406, damit auch jemand da ist.

Die endgültige Veröffentlichung unserer Werke findet am 9.12. ab 14h in der Rosenau 12 statt. Finissage mit Lesungen aus dem Handbüchlein der Moral von Epiktet und neuem Erlangenkrimi (2. Advent).

 

Verfasst von: Margrit | 06.11.2018

Dienstagsland

Dienstag, 06.11.2018, 17:45 Uhr, 9 Grad

Tja.

Aber ich war ja schlau – hab vorsorglich auf der Hinfahrt schon fotografiert. Es war wieder so ein wunderschöner golden blauer Tag. In der Opf wurde es dann schlagartig neblig verhangen, ein ganz eigener Zauber.

Older Posts »

Kategorien