Verfasst von: Margrit | 26.04.2017

Standby

Heute so.


Sollte ich vielleicht kurz erläutern, damit niemand erschrickt:
Als wir heute nachmittag in der neurologischen Ambulanz vor uns hin warteten zwischen CT und Ergebnissen und dann Ultraschall und Ergebnissen und dann … da kam mir der „Standby“ Apparillo gerade recht. Witzig und passend und gut gegen die Langeweile. Halbe Entwarnung: Traute ist durchgecheckt worden wegen Sehstörungen nach Sturz auf den Hinterkopf (schon vor zwei Wochen, genauer gesagt genau an ihrem Achtzigsten als Start in den Geburtstag – aber das ist eine extra Geschichte) und ist akut OK. Aber zur weiteren Abklärung behalten sie sie nun für zwei Tage stationär da.

Mein Tag ist einigermaßen durcheinander geraten …

Verfasst von: Margrit | 24.04.2017

Nach dem Fest

Nach dem Fest ist vor dem Fest.

… Planungsstau abbauen …

Dabei ist der nächste Runde nur EIN Baustein. Es rufen auch Berlin, Essen und San Sebastian. Und einzulösende Gutscheine. Und, nicht nur nebenbei, Schreibtisch, PC, Kunden.

23:45 Gut’s Nächtla.

 

Verfasst von: Margrit | 23.04.2017

Geburtstag und kein Ende

Wir haben ja schon immer gerne große Feste gefeiert, vor 20 Jahren unseren gemeinsamen Hundertsten mit der sagenumwobenen Feier auf Burg Rabeneck, vor 10 Jahren Trautes Siebzigsten und meinen Fünfzigsten auch in großer Runde.

Aber ich muss schon sagen, so ein Achtzigster toppt doch alles.

Nach dem rauschenden Familienfest am Osterwochenende gab es an diesem Wochenende eine Freundinnen-Nachfeier in unserem geliebten Atzelsberg im kuscheligen Kaminstübchen. Frühlingshaftes Wetter, blühende Obstbäume, freundlicher Himmel, aber so kalt, dass der Kaminofen tatsächlich eingeschürt werden konnte und musste.

Und hier beim neuen Möbel ist es auch weitergegangen^^:

 

 

 

Verfasst von: Margrit | 22.04.2017

Die Künstlerinnen v d Office Werkstatt

(Von Sabine)

Zu sehen in der Ausstellung bewegt
in der Galerie im Treppenhaus in Erlangen, Henkestraße 91.
Mo bis Fr 9 bis 20 Uhr, bis 15.06.2017

Es werden Bilder aus Fotokursen der VHS von Gabriella Héjja gezeigt, „unsere Künstlerinnen“ sind Silke und Susanne. Danke, Sabine, für den Tipp und für die fotografierten Fotos.

 

Verfasst von: Margrit | 21.04.2017

Am Nil?

(Von Sabine)

Wo lebt dieses Krokodil wohl?


Steht hier die Antwort?


"Und denkt sich viel ..."

Verfasst von: Margrit | 20.04.2017

Wally (80) feiert eine Premiere

Grönsaksbullar! Das habe ich ja noch nie gegessen.

Na guck, mit 80 gibt es auch noch erste Male.

Aber sicher doch. Man muss sich halt nur was trauen und immer neugierig und bereit sein, Neues auszuprobieren. Jedenfalls fand ich mich schon mutig, aber wirklich, diese Grönsaksbullar waren echt lecker, da haben die sich was Gutes ausgedacht, und man sah so richtig die Grünen Sachen drin, die Erbsen und so. Und das Couscous war auch gut und die Kleckse Tomatensauce, einer rechts einer links, sehr schmackhaft.

Und dann gab’s auch noch so viel zu sehen! Kindergewusel und Familien und Migrantinnen und junge Leute.

Können wir öfters hingehen.

Und ausserdem haben wir jetzt endlich wieder genug Gläser!

Verfasst von: Margrit | 20.04.2017

Eigentlich war ja Ostern

Dass eigentlich Ostern war, ist bei uns fast untergegangen. Wir haben ein paar Tage lang in einer Parallelwelt gelebt. Und unsere Gäste mussten dieses Jahr auch auf ihre Osterliturgie und -zusammenkünfte und ihre normalen Osterrituale verzichten für den Trip nach Erlangen. Rechnen wir ihnen hoch an.

So ein achtzigster Geburtstag ausgerechnet am Karfreitag ist schon eine Herausforderung. Andererseits konnte er so gleich die anderen Feiertage mit vereinnehmen und war richtig schön ausgedehnt. Und ein selbstbemaltes Osterei habe ich, mit ein bisschen Verspätung, auch noch bekommen.

Verfasst von: Margrit | 19.04.2017

Neues Möbel

Auf Anregung einer einzelnen Dame darf ich vorstellen: unser neues Möbel. Heißt TV Soundbar. Und der süße kleine Kerl obenauf mit den fetten Boxen in den Händen heißt Nubi.

Ach je, sieht man’s überhaupt? Das neue Möbel ist der unscheinbare schwarze Kasten.

Verfasst von: Margrit | 18.04.2017

And now in English

Verfasst von: Margrit | 18.04.2017

Ohrwurm

Heute kann es regnen,
stürmen oder schnei’n

(hat es alles getan)
(und gehagelt)
denn du strahlst ja selber
wie der Sonnenschein.

(„ich bin innerlich noch ganz gefüllt mit Zuwendung“)
Heut‘ ist dein Geburtstag,
darum feiern wir,
alle deine Freunde gratulieren dir.

Ihr Lieblingsgeburtstagsständchen war ja mal

Viel Glück und viel Segen
auf all‘ deinen Wegen,
Gesundheit und Wohlstand
sei auch mit dabei.

Ich glaube, nach Aufklären des Textmissverständnisses nur noch so mittel :~)

Older Posts »

Kategorien